Heilige Neugier – unser Programm

Was bedeuten Bildung, Wissen, Aufklärung heute? Das Sankt-Wenzeslaus-Stift geht von einem ganzheitlichen Menschenbild aus. Die Neugier des Menschen geht über das Sammeln von Daten und Fakten hinaus und hat oft – auch unbewusst – eine spirituelle Dimension. So ist dieses Haus ein idealer Ort für Lern-Angebote, die Psychologie, Philosophie und Theologie einbeziehen. Ein idealer Ort auch für professionelles Personal-Coaching.


02./03.09.2021 – Wahlzeit II – Wie funktioniert politische Berichterstattung in den Massenmedien?

Die Glaubwürdigkeit von Zeitungen und Fernsehsendern wird seit einigen Jahren von einer wachsenden Zahl von Menschen in Zweifel gezogen. Sind Journalisten wirklich kritisch, kompetent und unabhängig? In diesem Seminar kommen Medienmacher und Medienkritiker zu Wort. Ort: Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick-Buschbach Beginn: Donnerstag, 2. September, 15.30 Uhr, Ende: Freitag, 6. September, nach dem Mittagessen Leitung: Frank Seibel, Stefan Zinnow… Artikel ansehen

23./24.09.2021 – Unser Wald, neu betrachtet

Nur Urwald ist Naturwald. Der Wald, wie wir ihn kennen, ist ebenso Kultur wie Natur. Und er ist ein Wirtschaftsgut. Eine neue Generation von Förstern sucht Wege, wirtschaftliche Interessen und ökologische Notwendigkeiten miteinander zu vereinen. Dabei besteht der Wald nicht nur aus Bäumen. Auch der Boden, in dem Bäume und Farne wurzeln, ist ein reichhaltiges… Artikel ansehen

12./13.10.2021 – „Wie sieht man mit dem Herzen gut?“

Zur Weisheit des „Kleinen Prinzen“ von Antoine de Saint Exupéry. Seminar und Ausstellung mit Bildern von Peter Weber (1951 – 2001)Beginn: Dienstag, 12. Oktober 2021 15.30. Ende Mittwoch, 13. Oktober 2021, nach dem Mittagessen. Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick-Buschbach Leitung: Frank Seibel, Gabriele Kretschmer Kursgebühr: 70 Euro inklusive Übernachtung und Verpflegung